WASSERPROJEKT – TAGEBUCH: KONFERENZ 1.Aug 2022

(Letzte Änderung: 3.August 2022, 15:50h)

Kontext

Dieser Bericht ist Teil des Tagebuchs vom Wasser-Projekt.

SITZUNG 1August 2022, 19:00 – 21:00

Das Programm des Abends

Das Programm für den Abend am 1.August 22 lautete versuchsweise so:

Übersicht über den Gesprächsverlauf

Nach den scheinbar unausweichlichen technischen Problemen, wenn sich jemand zum ersten Mal dazuschaltet kamen die Runde dann doch schnell in ein angeregtes, engagiertes Gespräch,

Es gab einen neuen aktiven Teilnehmer Hugo, einen neuen — aus technischen Gründen aber nur zuhörenden — Teilnehmer Arnulf, und drei ‚bekannte‘ Teilnehmer aus der ersten Sitzung ‚Luca, Manfred und Gerd‘.

Ausgehend von dem Brainstorming der Sitzung vom 18.Juli begannen die Überlegungen damit, an welchen Punkten des Brainstormings man an diesem Abend anknüpfen könnte/ sollte/ wollte. Es wurde auch nochmals darauf hingewiesen, dass es das Hauptanliegen der heutigen Sitzung sei, anhand des Schemas ‚Ausgangslage – Ziel – Maßnahmen‘ die verschiedenen Aspekte versuchsweise zu ordnen.

Mit Bezug auf das letzte Brainstorming wurde die Idee aufgegriffen, die allgemeinen Überlegungen durch ‚Regionalisierung‘ und ‚Lokalisierung‘ überschaubarer zu machen. Hier führte Hugo seine Überlegung ein, dass er für die Gemeinde Schöneck am Beispiel der Initiative Gieß den Kiez in Berlin etwas Ähnliches in Kooperation mit den Berlinern starten möchte.

Dazu entwickelte sich ein angeregtes Gespräch mit dem Ergebnis, dass die Gruppe das Beispiel aufgriff. So konkret und eingeschränkt das Beispiel im Kontext des großen Wasserthemas ist, so ist es doch vom ‚großen Thema‘ nicht isoliert, sondern kann leicht in alle Richtungen entsprechend erweitert werden.

Erste Stichworte für das Theorie-Schema

Es wurde dann versuchsweise versucht, live die Ideen zum Bewässerungsprojekt im Kontext des Theorie-Schemas ‚Ausgangslage – Ziel – Maßnahmen‘ zu lokalisieren. Das erste Ergebnis sah so aus:

Ausgangslage

Region: MKK (Main-Kinzig Kreis)

Zeit: letzten 10 Jahre

Verbraucher: Menschen – Pflanzen – Tiere- Wald (Bäume) – Industrie + Gewerbe

Quellen: Umweltbericht MKK 1965 – 2020

– Die Einwohnerzahl im MKK 2020 beträgt xxx

– Der durchschnittliche Verbrauch an Wasser (aus der Leitung!) pro Person im MKK beträgt pro Tag 129 L (was ist genau gemeint?)

– Zuwachsrate der Bevölkerung im MKK xxx

– Bedarf an Bewässerung im öffentlichen Bereich am Beispiel der Grünanlagen beträgt pro Jahr xxx L.

– Der Grundwasserspiegel im MKK ist im Zeitraum ….. gestiegen/gesunken/ gleich beibehalten. Welche Zahlen?

– Aufgrund der zunehmenden Erwärmung wird das Klima in den Städten für Menschen, Pflanzen und Tiere gefährlich (Wie?)

– Die Bebauung in Städten wirkt sich ungünstig für Wasseraufnahme (Versiegelung) und Klima (Erwärmung) aus.

Ziel(e)

– Die Grundwasserversorgung der Einwohner im MKK soll bis 2040 gesichert sein. (Welche Zahlen gelten?)

– Die Begrünung im öffentlichen Bereich soll 2040 umfassender sein (Präzisieren)

– Die Begrünung soll eine spezifische Zusammensetzung haben (Welche Zusammensetzung?).

– Die Bewässerungsmethoden sollen ‚verbessert‘ werden (Wie?).

– Die Bewässerung soll ‚effektiver‘ sein (Wie?).

– Für die Bewässerung wird 2040 eine Menge von xxx Liter benötigt.

– Die Begrünung soll das Stadtklima verbessern (Warum? Wie?).

– Den privaten Wasserverbrauch der Situation (z.B. Wasserknappheit) anpassen (Was heißt dies genau?).

Massnahmen
  • Bereitstellung eines Katasters von Lokationen mit ihrem Bewuchs, um die Begrünung zu verbessern durch
    • Patenschaften
    • Reduktion von Versiegelung
    • optimale Datengrundlage
    • Bewässerungsstrategie verbessern
  • Bessere Nutzung des Regenwasser (Zisterne…)
  • Aufklärung und Motivation der Bevölkerung verbessern, um mehr konkrete Maßnahmen zu ergreifen.

WEITERES VORGEHEN

Für das weitere Vorgehen wurden einige Aktionen genannt, z.B.:

VIDEOMITSCHNITT

Ist noch in Bearbeitung.

ANHANG: FOTOS von Trockenspalten auf Feldern bei Schöneck-Kilianstädten, 3. August 2022

Lage der Felder

UFZ Dürremonitor: Interaktive Karte aktuell nicht verfügbar.

Ich wollte die punktuellen Beobachtungen mit den Feldern noch um die Daten aus dem Dürremonitor des UFZ ergänzen. Aber diese interaktive Karte findet sich unter der ursprünglichen Adresse nicht mehr. Anfrage an das UFZ läuft. 3.August 2022