Archiv der Kategorie: Allgemein

Sonderveranstaltung „LocalZero“ – Kurzprotokoll

Am 25.6.2024 um 19.00 Uhr war auf Einladung von „BiG-Energie“ im Alten Schloss Büdesheim eine Vertreterin von „GermanZero“ zu Gast. Der bundesweit aktive Verein „GermanZero“ hat sich der Aufgabe verschrieben, auf kommunaler Ebene für Klimaneutralität bis zum Jahr 2035 zu sorgen. Dazu bilden sich lokale Teams (LocalZero), die mit personeller Unterstützung von GermanZero und einem großen Fundus an Informationsmaterial und Planungsgrundlagen sich an die Arbeit machen können. Das im Internet bereitgestellte Material dient den lokalen Teams als Ausgangpunkt zur Erarbeitung eines gut strukturierten Maßnahmenplans: keine Kommune gleicht der anderen und immer muss den lokalen Gegebenheiten und Bedürfnissen Rechnung getragen werden. Die Konzepte sind immerhin schon in mehr als 90 Kommunen erprobt und zum Einsatz gekommen und werden kontinuierlich aktualisiert und verbessert.

Die Veranstaltung war mit einem guten Dutzend Teilnehmer/inne/n gut besucht und es entstand recht bald eine interessierte Diskussion um die Möglichkeiten, ein Team „LocalZero Schöneck“ zu gründen.

Auch Fragen nach dem Hintergrund, der Finanzierung und den treibenden Kräften von GermanZero wurden angesprochen: es handelt sich um einen eingetragenen Verein mit einigen hauptamtlichen und sehr vielen ehrenamtlichen Mitgliedern, der seinen Finanzbedarf durch Spenden und die Förderung durch eine Reihe namhafter Stiftungen deckt.

Unter den Anwesenden herrschte am Schluss Einigkeit darüber, dass im Herbst die nächste Veranstaltung zu diesem Thema stattfinden soll, mit dem Ziel, die Angebote von LocalZero zu nutzen und einen Schönecker Klimaneutralitätsplan daraus zu machen.

„BiG-Energie“  ist eines den Teams von „Bürger im Gespräch Schöneck“. Wir wollen auf dem Wege der aktiven Bürgerpartizipation uns mit allen lokalen interessierten Parteien, Organisationen und Vereinen verbinden, um die wesentlichen ökologischen Themen unserer Kommune mitzugestalten.

Weblinks

Der genaue Termin für die nächste Veranstaltung im Herbst wird rechtzeitig bekannt gegeben!

BiG-WALD-UMFRAGE : Können 0.36% etwas Interessantes erzählen?

Letzte Änderung: 3.Juli 2024

Autor: Gerd Doeben-Henisch (BiG-Moderator)

Email: big@oksimo.org

KONTEXT

Dieser Text ist Teil der Liste der BiG-Rundbriefe

Liebe Alle,

wie zuletzt am 25.Juni 2024 kundgetan [1] hatte das BiG-Team WALD zu einer Aussprache zur ersten BiG-Waldbefragung am 30.Jni 2024 ins Alte Schloß Büdesheim eingeladen.

Hier nun ein kurzer Bericht zu dieser Zusammenkunft.

Yvonne Heil und Gerd Doeben-Henisch begannen mit kurzen Einführungen in das Thema (mit unterschiedlichen Perspektiven) und es kam zu einer sehr intensiven Aussprache.  Beonders erwähnenswert unter den Gästen der BUND Waldexperte Helmut Gockert und Prof. Hans-Jürgen Schmitz von der Frankfurt University of Applied Sciences.

Können 0.36% etwas Interessantes erzählen?

Am Sonntag 16.Juni 2024 hatte das BiG-Team WALD seine erste Waldumfrage im Wald zwichen Kilianstädten und Büdesheim durchgeführt [2]. Bei schönem Wetter kam es bei der Hütte der Vogelschutzfreunde (und im Umfeld) zu vielen schönen Begegnungen mit Bürgern, die unterm Strich zu 44 ausgefüllten Fragebogen führten.[3]

Gemessen an der Einwonerzahl von Schöneck (Dezember 2023 laut hess. statistischem Landesamt: 12.141 Einwohner (Laut Meldestelle Schöneck: 12.700)) entsprechen 44 Fragebogen 0.36% von 12.141 Einwohnern, also ein sehr kleiner Teil, ein ‚Bruchteil‘ 🙂 Können so wenige Fragebogen irgend etwas Interessantes erzählen?

Wenn man sich nicht blindlings auf Statistiken verlässt sondern direkt auf die Menschen schaut, mit denen man zusammen trifft, dann können 0.36% tatsächlich einiges erzählen, zumindest so viel, dass man eine begründete Arbeitshypothese aufstellen könnte, was statt 44 vermutlich 440 (oder gar 4400) zu bestimmten Themen zu erzählen hätten.

Ein erster Bericht zu diesem Punkt findet sich in dem Text ‚Der Wald im Spiegel von uns selbst?‘. [4] Am Beispiel der Frage (6) Wie empfinden Sie den Zustand unseres ‚Kilianstädter Waldes‘? kann man sehen, wie 37% der Befragten den Zustand des Waldes grundsätzlich positiv sehen, während 60% den Zustand schlecht bis sehr schlecht einschätzen. Der ‚gleiche‘ Wald, einmal so, dann so? Wie kann das sein? Offensichtlich sind es wir Menschen, wir Bürger, die den Wald so unterschiedlich wahrnehmen und bewerten. Sollte uns dies nicht zu denken geben? Kann es also sein, dass wir in unseren Köpfen ‚Bilder vom Wald‘ mit uns herumtragen, die mit dem Wald möglicherweise nur wenig zu tun haben?

Mit Blick auf das ‚Grosse Waldprojekt 2024-2026 (GWP24-26)‘, dem wir uns als BiG-Team WALD stellen wollen [5] sollten wir alle also ganz hellwach werden und uns klar machen, wenn wir uns mit dem Wald beschäftigen wollen, und zwar so, dass es um eine nachhaltige ‚Lebensgemeinschaft zwischen Wald und uns Bürgern geht‘, dass es vermutlich nicht ausreichen wird, ‚einfach so‘ unseren Lieblingsbildern vom Wald ‚in unserem Kopf‘ zu folgen, sondern dass wir uns anstrengen sollten, mit möglichst vielen Experten und Expertinnen zu reden, ergänzt um   möglichst viele ‚direkte Besuche im Wald‘ unter Anleitung.

Wir werden sehen.

Der Wad gehört der Gemeinde. Wir Bürger von Schöneck haben — und das ist normal — ganz unterschiedliche ‚Bilder in unseren Köpfen ‚ und auch ganz konkret unterschiedliche Interessen. Wenn wir die Kunst beherrschen würden, uns dazu offen und umgänglich miteinander auszutauschen, hätten wir eine kleine Chance, uns vielleicht bis 2026 einer für alle guten gemeinsamen Lösung zu nähern.

Soweit heute vom BiG-Team WALD

Yvonne Heil

Annette Dieckmann

Gerd Doeben-Henisch

Email: big@oksimo.org

big-wald@oksimo.org

[1] Ankündigung Auswertungs-Sitzung : https://www.oksimo.org/2024/06/25/big-wald-auswertung-wald-umfrage-und-naechste-schritte-sonntag-30-juni-2024/

[2] Text der Einladung : https://www.oksimo.org/2024/06/06/big-wald-buergerbefragung-zum-wald-so-16-juni-2024-14-16-uhr-im-wald/

[3] Präsentation aller ausgefüllten Fragebogen : https://www.oksimo.org/2024/06/17/erste-wald-umfrage/

[4] ‚Der Wald im Spiegel von uns selbst?‘ : https://www.oksimo.org/2024/07/02/der-wald-im-spiegel-von-uns-selbst/

[5] Siehe Beschreibung zu Beginn der Seite: https://www.oksimo.org/big-team-wald-start/

#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+

BiG Philosophie

Menschsein auf diesem Planeten heißt, dass Wir:  immer viele sind, Wasser brauchen zum trinken, ausreichend Nahrung haben, einen Ort  zum Wohnen haben, über Bilder von der Welt verfügen, miteinander reden können, Wege zwischen Orten gehen können, Materialien   bearbeiten können, eine intakte  Umwelt haben, und dass das Wetter  uns eine Chance gibt, … bitte selber weiter denken …

#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+

AKTUELLE BiG-THEMENGRUPPEN

  • WALD : Was braucht der Wald für sich? Was kann der Wald uns als Gemeinde bieten? Email: big-wald@oksimo.org
  • WASSER : Der Grundwasserspiegel sinkt seit 20 Jahren kontinuierlich. Wie sollten wir uns auf die nächsten Jahre vorbereiten? Email:big-wasser@oksimo.org
  • DIGITALER ZWILLING (GIS, Geoinformationssystem) : Per Gesetz seit 2023 für alle Gemeinden vorgeschrieben. Wie können wir das für die Verwaltung und für die Kommunikation mit den Bürgern besser nutzen? (In Kooperation mit Prof. Seuß von der Frankfurt University of Applied Sciences) Email: big-gis@oksimo.org
  • ENERGIE AUTARK : Wie können wir als Bürger/ wie kann die Gemeinde an der Energieerzeugung Geld verdienen statt sie teuer zu bezahlen? Email: big-energie@oksimo.org
  • DEMOGRAPHIE : Wie sieht die Struktur der Einwohner aus? Wie entwickelt sich die Struktur? (Wichtig für alles, was wir in Schöneck planen wollen). Erste Veranstaltung am 16.Oktober 2024. Details folgen
  • MODELL SCHÖNECK: Welche Ziele hat Schöneck? Welche Strategien existieren? Welche Maßnahmen sind vorgesehen? Wir wollen all dies nach und nach in ein Simulationsprojekt packen, das jeder Bürger verstehen und nachspielen kann (auch die Mitglieder in den Fraktionen der Gemeindevertretung :-)). Start: September 2024

#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+

Zum BiG-Email-Rundbrief:

!!! Hinweis:  Emails an die Adresse big@oksimo.org landen NICHT automatisch auf dem Verteiler. Dieser ist geschützt, auch wegen der ausdrücklichen Bitte einzelner, ihre Adressen zu schützen !!!

Man kann mit der BiG-Email-Liste kommunizieren, indem man in den BETREFF Schlüsselworte einfügt:

  1. LISTE START : Anmelden zur BiG-Email-Liste
  2. LISTE STOP : Abmelden von der Liste
  3. ALLE : Ihr eigener  Text darf an alle Teilnehmer weitergeleitet werden

Der Wald im Spiegel von uns selbst?

Autor: Gerd Doeben-Henisch

Email: big-wald@oksimo.org

Letzte Änderung: 2.Juli 2024

KONTEXT

Diese Seite ist Teil der Ersten Wald-Umfrage-Aktion des BiG-Teams WALD.

Der Wald, Wir, und mögliche Maßnahmen

Wie wir schon in der Einladung zur ersten BiG-Waldbefragung geschrieben hatten, haben wir als BiG-Team WALD das Ziel vor Augen, bis zur nächsten großen Forsteinrichtung 2026 dazu beizutragen, dass unser gemeinsames Bild vom Wald möglichst viele der ‚wichtigen‘ Bedürfnisse sowohl des Waldes selbst wie auch von uns Bürgern sichtbar macht. Dies ist als Hilfestellung gedacht, damit bei der finalen Entscheidungsfindung unsere gewählten Vertreter eine möglichst ‚optimale‘ Lösung finden können.

Ob und wieweit es dann gelingen wird, in den festgelegten formalen Verfahren das zuvor gemeinsam erarbeitete Wissen wirkungsvoll umzusetzen, das können wir von heute aus nicht wissen. Wir können von heute aus aber zumindest konkrete Schritte unternehmen, um ein entsprechendes Wissen für möglichst viele Bürger verfügbar zu machen.

Zu diesem Zweck hat das BiG-Team WALD seit Januar 2024 einen Plan überlegt, was wir tun könnten, um das Ziel zu erreichen. Im folgenden Schaubild ist die Grundidee festgehalten:

Im Spannungsfeld ‚Wald‘ und ‚Menschen‘ gilt es schon immer die ‚Lebensinteressen‘ sowohl des Waldes wie auch der Menschen angemessen zu berücksichtigen. Dabei haben sich im Laufe der Geschichte die ‚Bilder‘, welche wir Menschen uns vom Wald gemacht hatten, beständig verändert. Einmal, weil sich die realen Verhältnisse immer wieder verschoben haben (z.B. durch Klimaveränderungen), zum anderen, weil sich die Interessen der Menschen immer wieder auch geändert haben. Dazu kommt, dass sich unser Wissen über den Wald als ein ‚System des Lebens‘ in den letzten Jahrzehnten geradezu dramatisch erweitert hat.

Der Wald im Spiegel von uns selbst?

Wer nun glaubt, das Reden von den ‚Bildern‘, die wir Menschen uns ‚vom Wald‘ machen, sei irgendetwas Abstraktes, Unwirkliches, dem empfehlen wir, sich in Ruhe mal die Antworten von uns Bürgern im Rahmen der ersten BiG-Waldumfrage anzuschauen (https://www.oksimo.org/2024/06/17/erste-wald-umfrage/ ).

Dort sind die Antworten zu Frage 6 ein schönes Beispiel dafür, dass die ‚Bilder in unserm Kopf‘ sehr real sind und unser Verstehen und Handeln sehr stark beeinflussen können (siehe Anhang 1 und Anhang 2).

Repräsentatitiv sind die 44 ausgefüllten Fragebogen natürlich nicht. Bei 12.141 Einwohner in Schöneck Ende Dezember 2023 laut dem hessischen Landesamt für Statistik bilden die 44 Fragebogen nur 0.36% der Einwohner ab.

Interessant sind die Antworten dennoch.

Man kann leicht erkennen, dass es bei der Frage 6: Wie empfinden Sie den Zustand unseres “Kilianstädter Waldes“ drei große Perspektiven gibt: Einer sagt, er kann es nicht beurteilen (Er ist neutral); 16 andere meinen, der Wald befinde sich grundsätzlich in einem guten Zustand, wenn es auch Dinge gibt, die man kritisieren könnte; weitere 26 sehen den Wald sehr wohl in einer kritischen Verfassung und führen viele konkrete Punkte an.

Wenn jetzt einer aus der kritischen Gruppe sagt, er erlebe den Wald deutlich verwüstet, und einer aus der positiven Gruppe sagt, der Wald sei eigentlich gut, dann stellt sich schon die Frage: Wie kann dies sein? Sprechen beide vom gleichen Wald?

Bei näherer Betrachtung kann man sehen, das die Antworten aus der kritischen Perspektive viele konkrete Beispiele aufzählen, die sich als Hinweise für einen schlechten Zustand werten (Abholzung, Auflichtungen, zerfurchte Wege, Trockenheit, …), während die Beiträge aus der positiven Perspektive eine positive Grundeinstellung ausdrücken, innerhalb deren konkrete Umstände (Abholzung, Trockenheit, Bewirtschaftung, …) nicht so stark ins Gewicht fallen.

Es ist also offensichtlich so, dass unterschiedlichen Mensche den gleichen Wald ganz unterschiedlich sehen könnn, weil sich im Laufe des Lebens bei jedem ganz unterschiedliche Aspekte im eigenen Kopf‘ ansammeln bzw. aktiv werden können, die weniger mit dem Wald selbst als vielmehr mit unserer Eigenart des Wahrnehmens, des Erinnerns, des Lernens und des Bewertens zu tun hat. Von daher darf man erwarten, dass es auch bei 430 oder 4300 ausgefüllten Fragebogen zu einer großen Vielfalt kommen kann, einer Vielfalt, die in Details ganz gegensätzlich erscheinen mag, weil wir als Menchen eben die Dinge der Welt sehr unterschiedlich auffassen können.

Anhänge 1 und 2

Anhang 1 : Die Zusammenstellung aller Antworten zu Frage 6:

Anhang 2 : Eine erste einfache Auswertung dieser Antworten (i) gruppiert nach Inhalten und (ii) ergänzt um kleine Statistiken.

Wer spricht für den Wald?

Mit diesem Befund, dass wir Menschen durch die Art und Weise, wie wir die Welt — den Wald — ganz unterschiedlich auffassen können, stellt sich die spannende Frage, wodurch wir überhaupt sicher sein können, den Wald so zu sehen und zu verstehen, wie er ’seiner Natur nach‘ verstanden werden sollte, und nicht — vielleicht durch viele Zufälle verschuldet — auf eine Weise, die wir zwar so sehen (‚In einem guten Zustand‘), die aber möglicherweise den ‚wahren Zustand des Waldes‘ nicht angemessen wiedergibt (‚So schlecht wie nie‘).

Das gleiche gilt natürlich auch für die Art und Weise, wie wir Menschen unsere Bedürfnisse dem Wald gegenüber sehen: sollen wir ihn wirklich nur als Freizeitpark‘ sehen oder als ‚Holzlieferant‘ oder …. ?

Wie können wir uns verbessern?

Der gemeinsame Weg zu einem ‚angemessenen Bild‘ vom Wald ist also möglicherweise kein ‚Selbstläufer‘, ist nicht automatisch ‚der richtige Weg‘.

Wir werden uns also möglicherweise gemeinsam viele Gdanken machen müssen, was ‚angemessen‘ ist bzw. was für das Gelingen einer guten Gemeinschaft zwischen Wald und Menschen in einer nachhaltigen Zukunft das ‚Richtige‘ ist.

Dazu soll das große Waldprojekt 2024-2026 (GWP24-26) beitragen. Man solle nicht überrascht sein, wenn das Projekt sehr spannend wird.

WALDUMFRAGE 1 : METHODISCHE ÜBERLEGUNGEN

Letzte Änderung: 27.Juni 2024

Kontakt: big-wald@oksimo.org

KONTEXT

Diese Seite ist Teil der Ersten Wald-Umfrage-Aktion des BiG-Teams WALD.

METHODISCHE ÜBERLEGUNGEN

Die Intention bei der ersten BiG-Waldumfrage war, mit weitgehend ‚offenen Fragen‘ von den Bürgern in einer ‚ersten Begegnung‘ zu erfahren, wie Sie mit ihren eigenen Worten den Wald erleben bzw. sehen. Uns war klar, dass dies nur ein erster Einstieg in ein tieferes ‚Gespräch mit den Bürgern‘ sein kann. Wichtig war uns, dass die Umfrage nicht aus der Distanz (z.B. ‚online‘) vorgenommen wird, sondern im direkten persönlichen Kontakt.

Trotz aller ‚Offenheit‘ ist natürlich klar, dass jede Auswahl von Fragen eine gewisse Richtung vorgibt und von daher bestimmte Themen anspricht, andere dagegen eben nicht. Wir gehen davon aus, dass es im weiteren Verlauf des ‚Grossen Wald-Projektes 24-26‘ noch viele Gelegenheiten geben wird, aktuelle Themen zu vertiefen oder fehlende Aspekte zu ergänzen.

Im Rahmen der Veranstaltung am So 30.Juni 2024 im Alten Schloß steht daher im Vordergrund, anhand der vorliegenden Stellungnahmen der Bürger erste thematische Eindrücke zu kommunizieren und ausgehend von diesen, gemeinsam zu überlegen, welche nächsten Schritte sich nahelegen.

ERINNERUNG – MORGEN ABEND: BiG-ENERGIE trifft LocalZero, Di 25.Juni 2024,

Letzte Änderung: 24.Juni 2024

Autor: Gerd Doeben-Henisch (BiG-Moderator)

Email: big@oksimo.org

KONTEXT

Dieser Text ist Teil der Liste der BiG-Rundbriefe

Liebe Alle,

zur ERINNERUNG:

morgend Abend, Dienstag 25.Juni 2026, 19:00h, Brendelsaal, Altes Schloß Büdesheim

trifft die BiG-Gruppe ENERGIE die Bürgerinitiative LocalZero/GermanZero im Rahmen eines  Vortrags mit  Diskussion. 

Das Team BiG-ENERGIE wird die Veranstaltung moderieren: Michael Krembzow & Bettina Pfeiffer

Den Text der Einladung findet sich hier: https://www.oksimo.org/2024/06/09/sonderveranstaltung-localzero-am-25-06-2024/

Info zu LocalZero: https://germanzero.de/gz-media/pages/assets/7043154054-1714476404/240430_fact-sheet-germanzero.pdf

und https://localzero.net/ (LocalZero ist ein Teil von GermanZero)

KONTEXT

GermanZero kann man vereinfachend als ‚Spezialist‘ verstehen, der sich  auf das Thema ‚Klima‘ konzentriert. Mittlerweile Deutschlandweit bietet GermanZero hier Materialien und Organisationsformen an,  die bis ins Detail durchdacht sind. Dies kann dafür sprechen, dass sich Bürger aus einer Gemeinde für die Frage des Umgangs mit der Herausforderung durch das Klima von GermanZero inspirieren lassen oder gar auf geeignete Weise mit German Zero kooperieren, oder auch nicht, weil …

Dies gilt es zu klären.

Ganz herzliche Grüße,

Gerd Doeben-Henisch

(BiG-Moderator)

#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+

BiG Philosophie

Menschsein auf diesem Planeten heißt, dass Wir:  immer viele sind, Wasser brauchen zum trinken, ausreichend Nahrung haben, einen Ort  zum Wohnen haben, über Bilder von der Welt verfügen, miteinander reden können, Wege zwischen Orten gehen können, Materialien   bearbeiten können, eine intakte  Umwelt haben, und dass das Wetter  uns eine Chance gibt, … bitte selber weiter denken …

#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+

AKTUELLE BiG-THEMENGRUPPEN

  • WALD : Was braucht der Wald für sich? Was kann der Wald uns als Gemeinde bieten? Email: big-wald@oksimo.org
  • WASSER : Der Grundwasserspiegel sinkt seit 20 Jahren kontinuierlich. Wie sollten wir uns auf die nächsten Jahre vorbereiten? Email:big-wasser@oksimo.org
  • DIGITALER ZWILLING (GIS, Geoinformationssystem) : Per Gesetz seit 2023 für alle Gemeinden vorgeschrieben. Wie können wir das für die Verwaltung und für die Kommunikation mit den Bürgern besser nutzen? (In Kooperation mit Prof. Seuß von der Frankfurt University of Applied Sciences) Email: big-gis@oksimo.org
  • ENERGIE AUTARK : Wie können wir als Bürger/ wie kann die Gemeinde an der Energieerzeugung Geld verdienen statt sie teuer zu bezahlen? Email: big-energie@oksimo.org
  • DEMOGRAPHIE : Wie sieht die Struktur der Einwohner aus? Wie entwickelt sich die Struktur? (Wichtig für alles, was wir in Schöneck planen wollen). Erste Veranstaltung am 16.Oktober 2024. Details folgen
  • MODELL SCHÖNECK: Welche Ziele hat Schöneck? Welche Strategien existieren? Welche Maßnahmen sind vorgesehen? Wir wollen all dies nach und nach in ein Simulationsprojekt packen, das jeder Bürger verstehen und nachspielen kann (auch die Mitglieder in den Fraktionen der Gemeindevertretung :-)). Start: September 2024

#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+

Zum BiG-Email-Rundbrief:

!!! Hinweis:  Emails an die Adresse big@oksimo.org landen NICHT automatisch auf dem Verteiler. Dieser ist geschützt, auch wegen der ausdrücklichen Bitte einzelner, ihre Adressen zu schützen !!!

Man kann mit der BiG-Email-Liste kommunizieren, indem man in den BETREFF Schlüsselworte einfügt:

  1. LISTE START : Anmelden zur BiG-Email-Liste
  2. LISTE STOP : Abmelden von der Liste
  3. ALLE : Ihr eigener  Text darf an alle Teilnehmer weitergeleitet werden

BiG-WALD : AUSWERTUNG WALD-UMFRAGE und NÄCHSTE SCHRITTE : Sonntag 30.Juni 2024

Letzte Änderung: 25.Juni 2024

Autor: Gerd Doeben-Henisch (BiG-Moderator)

Email: big@oksimo.org

KONTEXT

Dieser Text ist Teil der Liste der BiG-Rundbriefe

Liebe Alle,

es ist soweit,  am Sonntag den 30.Juni 24 14 – 15:30  können wir  gemeinsame im Brendelssal des Alten Schlosses zusammentragen, was sich möglicherweise aus der ersten BiG-Waldumfrage [1]  an Anhaltspunkten für das GROSSE WALD-PROJEKT 24-26  ergibt. 

Das BiG-Team WALD wird die Veranstaltung moderieren und    erste eigene Auswertungen vorstellen.

Zur Erinnerung: das GROSSE WALD-PROJEKT 24-26 versteht sich als ein Versuch, durch eine Reihe von öffentlichen Veranstaltungen (Vorträge, Exkursionen im Wald, Podiumsdiskussionen, …) unser Wissen vom Wald als Bürger gemeinsam mit den gewählten Vertretern zu verbreitern und zu vertiefen. Wir erhoffen uns davon einen konstruktiven Ausgangslage für die Verabschiedung der nächsten Forsteinrichtung 2026/2027.

Catering: da es im Alten Schloss keinerlei Getränke oder Essbares gibt, empfehlen wir allen, die auf solches nicht verzichten wollen, sich etwas mit zu bringen 🙂

[1] Die ausgefüllten Fragebögen finden sich hier: https://www.oksimo.org/2024/06/17/erste-wald-umfrage/

Ganz herzliche Grüße,

Gerd Doeben-Henisch

(BiG-Moderator)

#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+

BiG Philosophie

Menschsein auf diesem Planeten heißt, dass Wir:  immer viele sind, Wasser brauchen zum trinken, ausreichend Nahrung haben, einen Ort  zum Wohnen haben, über Bilder von der Welt verfügen, miteinander reden können, Wege zwischen Orten gehen können, Materialien   bearbeiten können, eine intakte  Umwelt haben, und dass das Wetter  uns eine Chance gibt, … bitte selber weiter denken …

#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+

AKTUELLE BiG-THEMENGRUPPEN

  • WALD : Was braucht der Wald für sich? Was kann der Wald uns als Gemeinde bieten? Email: big-wald@oksimo.org
  • WASSER : Der Grundwasserspiegel sinkt seit 20 Jahren kontinuierlich. Wie sollten wir uns auf die nächsten Jahre vorbereiten? Email:big-wasser@oksimo.org
  • DIGITALER ZWILLING (GIS, Geoinformationssystem) : Per Gesetz seit 2023 für alle Gemeinden vorgeschrieben. Wie können wir das für die Verwaltung und für die Kommunikation mit den Bürgern besser nutzen? (In Kooperation mit Prof. Seuß von der Frankfurt University of Applied Sciences) Email: big-gis@oksimo.org
  • ENERGIE AUTARK : Wie können wir als Bürger/ wie kann die Gemeinde an der Energieerzeugung Geld verdienen statt sie teuer zu bezahlen? Email: big-energie@oksimo.org
  • DEMOGRAPHIE : Wie sieht die Struktur der Einwohner aus? Wie entwickelt sich die Struktur? (Wichtig für alles, was wir in Schöneck planen wollen). Erste Veranstaltung am 16.Oktober 2024. Details folgen
  • MODELL SCHÖNECK: Welche Ziele hat Schöneck? Welche Strategien existieren? Welche Maßnahmen sind vorgesehen? Wir wollen all dies nach und nach in ein Simulationsprojekt packen, das jeder Bürger verstehen und nachspielen kann (auch die Mitglieder in den Fraktionen der Gemeindevertretung :-)). Start: September 2024

#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+

Zum BiG-Email-Rundbrief:

!!! Hinweis:  Emails an die Adresse big@oksimo.org landen NICHT automatisch auf dem Verteiler. Dieser ist geschützt, auch wegen der ausdrücklichen Bitte einzelner, ihre Adressen zu schützen !!!

Man kann mit der BiG-Email-Liste kommunizieren, indem man in den BETREFF Schlüsselworte einfügt:

  1. LISTE START : Anmelden zur BiG-Email-Liste
  2. LISTE STOP : Abmelden von der Liste
  3. ALLE : Ihr eigener  Text darf an alle Teilnehmer weitergeleitet werden

ERSTE WALD-UMFRAGE GESTERN : Ein voller Erfolg ! BLITZMELDUNG

Letzte Änderung: 20.Juni 2024

Autor: Gerd Doeben-Henisch (BiG-Moderator)

Email: big@oksimo.org

KONTEXT

Dieser Text ist Teil der Liste der BiG-Rundbriefe

Liebe Alle,

ES IST PASSIERT

nach langem Hin und Her hat  gestern dann tatsächlich die ERSTE WALD-UMFRAGE des BiG-Teams WALD stattgefunden. Als Überschrift über alles kann man sicher sagen, dass es ein GROSSER ERFOLG war.

44 FRAGEBOGEN WURDEN AUSGEFÜLLT

Da das Wetter mitgespielt  und für den zweiten Teil viel Sonne geschickt hat, gab es  viele Bürger, die den Weg zur Hütte der Vogelfreunde bzw. ins Umfeld gefunden haben. Es gab eine feste Station bei der Hütte der Volgelfreunde selbst und zwei mobile Posten, die  im Umfeld der Hütte Spaziergänger angesprochen haben. Ergebnis: Vor Ort konnten 42 Fragebogen ausgefüllt werden (davon 3 im Rahmen eines Interviews, alle anderen durch ‚Selbstausfüllung‘). 2 Fragebogen wurden uns per Email zugeschickt, da die Betreffenden nicht vor Ort sein konnten.

WIE GEHT ES WEITER?

Wir werden jetzt alle Fragebogen  einscannen und im Laufe der nächsten Tage ins Netz stellen (Die Adresse dieser Seite lautet: https://www.oksimo.org/2024/06/17/erste-wald-umfrage/ ; die Überblicksseite zum ganzen Projekt Waldumfrage ist HIER).

Dann haben alle Zeit, die interessiert sind, sich schon mal eine eigene Meinung zu bilden.

Am Sonntag den 30.Juni 24 14 – 15:30  können wir dann gemeinsame im Brendelssal des Alten Schlosses zusammentragen, was sich aus diesen Fragebögen  an Anhaltspunkten für das GROSSE WALD-PROJEKT 24-26 möglicherweise ergibt. 

Das BiG-Team WALD wird die Veranstaltung moderieren und sicher auch eine eigene erste Auswertung vorstellen.-

VON BÜRGER ZU BÜRGER

Vom Wortlaut her ist eigentlich klar, dass die Schönecker Initiative ‚Bürger im Gespräch‘ den direkten Austausch von ‚Bürger zu Bürger‘ sucht, aber von der ‚Vision‘ zur ‚Realität‘ gibt es dann doch of  längere Weg.  Gestern war auf jeden Fall solch ein ‚Bürger-zu-Bürger‘ Moment. Verteilt über die Tische am Haus der Vogelfreunde gab es kreuz und quer viele Gespräche, eine sehr offene Atmosphäre, und es waren auch gewählte Vertreter aus mindestens drei Fraktionen vor Ort. Der angebotene Kuchen (von Bürger für Bürger 🙂 samt Kaffee trug zum Wohlbefinden bei. Viele sagten dass Sie dies sehr wohltuend finden und wünschten sich eine Fortsetzung … 

Also, es war ein schöner Tag.

Wir freuen uns alle über diese sehr positive Resonanz und werden weiter berichten, was passiert.

Ganz herzliche Grüße,

Gerd Doeben-Henisch

(BiG-Moderator)

ERSTE WALD-UMFRAGE – Die Daten

Letzte Änderung: 19.Juni 2024

Kontakt: big-wald@oksimo.org

KONTEXT

Diese Seite ist Teil der Ersten Wald-Umfrage-Aktion des BiG-Teams WALD.

Auf dieser Seite werden alle Fragebogen so angezeigt, wie sie uns beim Einscannen vorlagen. Drei Fragebogen (1-3) stellen Niederschriften der Interviewer dar, 39 Fragebogen (4-42) wurden von den Bürgern selbst ausgefüllt, und zwei Fragebogen (34-44) wurden uns per Email zugesandt. Die Fragebogenaktion fand am Sonntag, 16.Juni von ca. 14:00 bis ca: 16:00h statt, wie auf der Einladung zur Umfrage beschrieben ( https://www.oksimo.org/2024/06/06/big-wald-buergerbefragung-zum-wald-so-16-juni-2024-14-16-uhr-im-wald/ ).

Fragebogen 1-3 (Diktiert)

Fragebogen 4-13 (Selbst ausgefüllt)

Fragebogen 14-23 (Selbst ausgefüllt)

Fragebogen 24-32 (Selbst ausgefüllt)

Fragebogen 33 (Selbst ausgefüllt)

Fragebogen 34-42 (Selbst ausgefüllt)

Fragebogen 43-14 (Per Email)

ERINNERUNG – MORGEN: BIG-WALD – BÜRGERBEFRAGUNG ZUM WALD, SO 16.JUNI 2024, 14-16 UHR, IM WALD

Letzte Änderung: 15.Juni 2024

Autor: BiG-Team WALD

Email: big-wald@oksimo.org

Liebe Alle,

hier nochmals zur Erinnerung an die erste WALD-UMFRAGE  von unserem BiG-Team WALD morgen am  So 16.Juni 2024 in der Zeit von 14 – 16 Uhr  im Vogelschutzhaus und in der nahen Umgebung sozusagen von ‚Bürger zu Bürger‘ 🙂

Sie können die Fragen entweder im Dialog beantworten oder Sie können auch direkt selbst den Fragebogen ausfüllen.

Wir werden alle Ergebnisse online zur Verfügung stellen und zusätzlich in einer  eigenen Veranstaltung am So 30.Juni 2024 (siehe unten).

Siehe für den folgenden Text HIER: https://www.oksimo.org/2024/06/06/big-wald-buergerbefragung-zum-wald-so-16-juni-2024-14-16-uhr-im-wald/

BiG-ENERGIE: Vortrag von und Diskussion mit LocalZero über mögliche Perspektiven für Schöneck, 25.Juni 2024, 19:00h, Brendelsaal, Altes Schloss

Autor: Gerd Doeben-Henisch

Kontakt BiG: big@oksimo.org

Kontakt BiG-ENERGIE: big-energie@oksimo.org

KONTEXT

Dieser Text ist Teil der Liste der BiG-Rundbriefe

BiG-ENERGIE: Vortrag von und Diskussion mit LocalZero über mögliche Perspektiven für Schöneck, 25.Juni 2024, 19:00h, Brendelsaal, Altes Schloss

Liebe Alle,

für Dienstag  25.Juni 2024, 19:00h, Brendelsaal, Altes Schloß Büdesheim

lädt die BiG-Gruppe ENERGIE zu einem Vortrag von und Diskussion mit der Bürgerinitiative LocalZero/GermanZero ein [1].

Den Text der Einladung findet sich hier: https://www.oksimo.org/2024/06/09/sonderveranstaltung-localzero-am-25-06-2024/

LINKS zu GermanZero/ Local Zero:

[1a] https://germanzero.de/gz-media/pages/assets/7043154054-1714476404/240430_fact-sheet-germanzero.pdf

[1b] https://localzero.net/ (LocalZero ist ein Teil von GermanZero)

KONTEXT THEMA

GermanZero kann man vereinfachend als ‚Spezialist‘ verstehen, der sich vollständig auf das Thema ‚Klima‘ konzentriert. Mittlerweile Deutschlandweit bietet GermanZero hier Materialien und Organisationsformen an,  die bis ins Detail durchdacht sind. Dies kann dafür sprechen, dass sich Bürger aus einer Gemeinde für die Frage des Umgangs mit der Herausforderung durch das Klima von GermanZero inspirieren lassen oder gar auf geeignete Weise mit German Zero kooperieren.

Die aktuell krachende Niederlage der Grünen Partei, die ja nicht nur Deutschlandweit, sondern sogar Europaweit organisiert ist, deutet aber auch an, dass das Thema Klima alleine keine Politik ersetzen kann. Die Menschen in Deutschland (und Europa, und weltweit) sind täglich vielen Herausforderungen ausgesetzt, die sich über viele Politikfelder erstrecken. Auch wenn man das Klima als Faktor hinter massiven globalen Bedrohungen erkennt, erledigen sich die anderen Herausforderungen nicht von alleine. Wie geht man damit um? Wie geht ein Programm wie GermanZero damit um? Sind die aktuellen politischen Parteien alle zu schlecht? Tun wir denn in Schöneck bislang zum Thema Klima Nichts? Da werden einige sicher vehement widersprechen.

Diese und ähnliche Fragen können am So 25.Juni diskutiert werden.

Das Team BiG-ENERGIE wird die Veranstaltung moderieren: Michael Krembzow & Bettina Pfeiffer

Ganz herzliche Grüße,

Gerd Doeben-Henisch

(BiG-Moderator)

PS: Erinnerung: Große Waldumfrage der BiG-Gruppe WALD So 16.Juni 14-16h: https://www.oksimo.org/2024/06/06/big-wald-buergerbefragung-zum-wald-so-16-juni-2024-14-16-uhr-im-wald/

#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+

AKTUELLE BiG-THEMENGRUPPEN

  • WALD : Was braucht der Wald für sich? Was kann der Wald uns als Gemeinde bieten? Email: big-wald@oksimo.org
  • WASSER : Der Grundwasserspiegel sinkt seit 20 Jahren kontinuierlich. Wie sollten wir uns auf die nächsten Jahre vorbereiten? Email:big-wasser@oksimo.org
  • DIGITALER ZWILLING (GIS, Geoinformationssystem) : Per Gesetz seit 2023 für alle Gemeinden vorgeschrieben. Wie können wir das für die Verwaltung und für die Kommunikation mit den Bürgern besser nutzen? (In Kooperation mit Prof. Seuß von der Frankfurt University of Applierd Sciences) Email: big-gis@oksimo.org
  • ENERGIE AUTARK : Wie können wir als Bürger/ wie kann die Gemeinde an der Energieerzeugung Geld verdienen statt sie teuer zu bezahlen? Email: big-energie@oksimo.org
  • DEMOGRAPHIE : Wie sieht die Struktur der Einwohner aus? Wie entwickelt sich die Struktur? (Wichtig für alles, was wir in Schöneck planen wollen).