Anwendungen

(Letzte Änderung: 05. August 2022)

Oksimo-Anwendungen entstehen unter Beteiligung von Bürgern als Experten im Rahmen der sogenannten „Bürgerwissenschaft 2.0“. Neueinsteiger sollten daher einmal diesem Link folgen, um das Grundprinzip zu verstehen, wie eine Theorie erarbeitet wird.


  • Das Schema einer Oksimo-Anwendung umfasst generell immer folgende Elemente:
    • eine PROBLEMSTELLUNG
    • eine GRUPPE VON AKTEUREN
    • eine THEORIE
    • Die Theorie im OKSIMOR-FORMAT
    • Eine CLOUD-KONFIGURATION

Template zur systematischen Ablage:

Nicht zwingend vorgegeben aber sicherlich sehr hilfreich ist es, wenn man sich der Ablage der ermittelten Informationen und erzeugten Ergebnisse an das hier verlinkte Template hält, die dem obigen Schema folgt.

Sammlung von Projekt-Ideen

  • Einige Ideen (z.B. die gemeinsame Erstellung eines Drehbuches) findet man hier bereits.
  • Wenn Sie eigene Ideen beisteuern wollen und ggf. Partner und Experten für die Umsetzung suchen, wenn Sie Sich bitte an Gerd Doeben-Henisch. Wir werden Ihre Idee und einen Link für die Kontaktaufnahme dann dort veröffentlichen.

<Hier> findet man unterschiedliche, kleine Anwendungen, die nur erschaffen wurden, um ein Verständnis für die Möglichkeiten und Grenzen zu erzeugen.

  • zur Zeit noch keine Beispiele verfügbar

Konkrete Anwendungen (Projekte und Theorien), die sich noch in Arbeit befinden oder bereits abgeschlossen wurden.

  • „Wasser“ im Rahmen eines Projektes im Format von „Bürgerwissenschaft 2.0“